Sehtesttafeln

Sehtesttafeln

Je früher Fehlsichtigkeiten erkannt werden, desto besser.
Hierzu stehen Sehprobentafeln zur Bestimmung der Sehschärfe (Visus) mit verschiedenen Sehzeichen (Optotypen) zur
Verfügung.

Neben Buchstaben und Zahlen haben sich die standardisierten Landoltringe, E-Haken (Snellen) und LEA-Symbole
durchgesetzt.
Auch der spielerische H-Test findet gern in der Kinderarztpraxis Anwendung.

Zur Bestimmung einer angeborenen Farbsinnstörung können die Farbtests Ishihara, Matsubara oder Color DX genutzt
werden.
Hier stehen unterschiedliche Varianten für Kinder, Erwachsene und Analphabeten zur Verfügung.
Ein frühzeitiges Schielen oder ein Mirkostrabismus kann einfach mit dem Stereotest Lang I oder Lang II erkannt werden.

Abdeckbrillen (Paar re/li)  Motive Tiger, Pferd, Papagei oder Schmetterling

Abdeckbrillen (Paar re/li) Motive Tiger, Pferd, Papagei oder Schmetterling

LEA Ferntafeln und -Tests

LEA Ferntafeln und -Tests

LEA Nahtafeln und -Tests

LEA Nahtafeln und -Tests

LANG - Stereotests

LANG - Stereotests

Farbtafeln mit kindgerechten Symbolen

Farbtafeln mit kindgerechten Symbolen

Farbtafeln für Erwachsene

Farbtafeln für Erwachsene

Sehprobentafeln mit verschiedenen Optotypen - Symbole: E-Haken,Landoltringe,Zahlen,Buchstaben

Sehprobentafeln mit verschiedenen Optotypen - Symbole: E-Haken,Landoltringe,Zahlen,Buchstaben